Wie ernähre ich mich gesund?

Was macht gesunde Ernährung aus? Die Antwort ist eigentlich ganz einfach. Wird der menschliche Organismus regelmäßig mit essentiellen Nährstoffen versorgt, ist die Ernährung gesund. Oder?

Man ahnt es irgendwie, so einfach ist es dann doch nicht.

Jeder Nährstoff hat eine individuelle Speicherfähigkeit. Der Bedarf an Nährstoffen wird nicht nur von der Art der täglichen Aktivität, sondern auch von vielen anderen Faktoren, beeinflusst.

Unser Körper braucht Stoffe zur Energiegewinnung, Baustoffe und Wirkstoffe. Diese müssen regelmäßig über Nahrung und Getränke aufgenommen werden. Erfolgt eine dauerhaft verminderte Versorgung, ist die Leistungsfähigkeit der menschlichen Zellen verringert- mit teils fatalen Auswirkungen auf unseren Körper.


Es hilft, sich einmal kurz einen Überblick über die Nährstoffe zu verschaffen, die wir regelmäßig über die Nahrung und Getränke aufnehmen sollten, um unseren Bedarf zu decken.


Welche Nährstoffe braucht der Mensch?

Nährstoffe werden in der Ernährung in zwei Hauptgruppen geteilt. Die Haupt- und die Nebennährstoffe.


Die Hauptnährstoffe liefern Nahrungsenergie. Hierzu zählen Eiweiße (Proteine), Fette (Lipide) und Kohlenhydrate. Die Hauptnährstoffe können sehr große, langkettige Verbindungen sein und werden oft auch als Makronährstoffe bezeichnet. Diese Verbindungen sind energiereich. Man kann es sich so vorstellen, als würde man die Finger ineinander verschränken und daran ziehen. Die Kraft, die dabei gespürt wird, ist Bindungsenergie. Bei der Aufspaltung dieser Verbindungen wird diese Kraft frei und in Form von ATP (Adenosintriphosphat) gespeichert. ATP ist der universelle Energieträger in lebenden Organismen.


Nebennährstoffe sind energielose Verbindnugen und werden auch Mikronährstoffe genannt. Sie können zwar nicht zu Energie umgehandelt werden, haben aber ebenfalls lebenswichtige Funktionen in unserem Körper. Dazu zählen Vitamine und Nährstoffe. Vitamine lassen sich, ihren Eigenschaften entsprechend, noch einmal in fettlösliche und wasserlösliche Vitamine aufteilen.

Mineralstoffe teilen sich nach der Menge, wie sie in unserem Körper vorkommen, in Spurenelemente und Mengenelemente.


Zu viel? Schau es dir in einer Übersicht an:


Was heisst das jetzt für unsere tägliche Ernährung? Was IST gesunde Ernährung?

Wenn gesunde Ernährung sich mit der ausreichenden Versorgung von essentiellen Nährstoffen versteht, ist die Antwort tatsächlich einfach:

Willst du dich mit allen Nährstoffen, die dein System Körper regelmäßig braucht versorgen, solltest du dich an folgende, ganz einfache Regel halten:

Bereite deine Speisen selbst, aus gesunden und frisch zubereiteten Grundnahrungsmitteln zu!

  • Kaufst du deine Lebensmittel frisch und unverarbeitet, reduzierst du industriell verarbeitete Speisen. Damit minderst du die Aufnahme von unerwünschten Zusatz- und Konservierungs-stoffen, schädlichen Transfetten und all den anderen Stoffen, die kaum etwas in einem Le-bensmittel zu suchen haben.

  • Achte auf eine schonende Zubereitung. Gare, backe, brate mit so wenig Temperatur, wie es möglich ist und koche mit wenig Flüssigkeit, um die wasserlöslichen Vitamine zu erhalten.

  • Jeder Tag ist anders- deine Ernährung sollte es auch sein. Achte auf Lebensmittelvielfalt. Nur so kannst du gewährleisten, deinen Körper mit allen Haupt- und Nebennährstoffen zu versorgen, die er regelmäßig braucht.


Dem aufmerksamen Leser fällt auf, dass zur gesunden Ernährung hier noch einige Punkte fehlen. Die DGE (deutsche Gesellschaft für Ernährung) hat hier ein 10- Punkte- Regelmodel aufgestellt. Wer sich im Allgemeinen an diese 10 „goldenen Regeln“ hält, hat gute Chancen, seine Ernährung gesund zu gestalten.

Manche der Punkte, wie die Ergänzung mit tierischen Produkten, der angeratene Milch- Fleisch und Fischverzehr und auch der Hinweis auf die notwenige Senkung des Cholesterin-Spiegels durch Fettreduzierung, sollte man differenziert betrachten.


Als Ernährungsberaterin halte ich dieses Regelwerk trotzdem für gut durchdacht. Für die Ernährungsweise der meisten Menschen ist es sicher ein Zugewinn. Wer weiter gehen möchte und grade in Bezug auf die Betrachtung von Fettzufuhr und Aufnahme tierischer Produkte, individuelle Wege beschreiten möchte, dem rate ich zu Interpretationsspielraum.

Deswegen habe ich die Punkte zusammengefasst, die meiner Meinung nach eine wirklich gesunde Ernährung ausmachen:



Du möchtest deine Ernährung dauerhaft gesund gestalten oder verfolgst ein bestimmtes Ernährungs-Ziel? Ich begleite dich gern dabei!

Als studierte Ernährungsberaterin begleite ich dich individuell, nachhaltig und mit fundiertem Fachwissen. Finde hier Angebote in deiner Nähe oder informiere dich über die Möglichkeiten der Onlineberatung!