Hallo und Herzlich Willkommen!

Schön, dass du deinen Weg hierher gefunden hast. Du interessierst dich für ganzheitliche Gesundheit und gesunde Lebensweise? Großartig! Denn genau das ist mir nicht nur privat ein großes Anliegen, sondern auch mein Beruf.

Ich bin Marie Narez Brana, ganzheitlich praktizierender Coach, Ernährungsberaterin, Yogalehrerin und Autorin.

Meine Begeisterung für Gesundheit spiegelt sich in meiner Arbeit wieder. Mein Konzept umfasst daher alle Bereiche der ganzheitlichen Gesundheitförderung:

  • Ernährungsberatung und Gewichtscoaching

  • Kundalini Yoga in jedem Lebensalter

  • Kurse zu den Bereichen gesunder Lebensweise

  • Vorträge, Workshops und Retreats

Ich bin Gründerin und Leiterin des Beratungszentrums für ganzheitliche Gesundheit in Wittenberg und des Kundalini Yogazentrums in der Lutherstadt. Das durchdachte und erprobte Online-Konzept ImPrima macht mein Angebot dem gesammten deutschsprachigen Raum zugänglich.

Blatt

Gesundheit ist mehr, als die Abwesenheit von Krankheit!

Ganzheitlich gesund werden- und bleiben

Gesund ist, wer sich körperlich, geistig und emotional wohl fühlt. Wir ahnen schon- dieser Zustand lässt sich nicht erreichen, in dem wir eine Tablette schlucken oder in einem medizinischen Eingriff etwas in unserem Körper entfernen oder zufügen. Im Gegenteil. Einseitige Einwirkungen bringen das Gleichgewicht aus Körper, Geist und Seele aus ihrer Mitte.

Alles was in und mit uns geschieht beruht auf dem System von Ursache und Wirkung

Krankheiten, Einschränkungen und Beschwerden sind nicht einfach da. Sie sind meist in einem komplexen Wechselspiel aus verschiedenen Ursachen entstanden. Diese in ihrer Gänze zu erfassen, erfordert ganzheitliches Denken.
Komplexe Erscheinungen erfordern komplexe Lösungsansätze. So ist es nur möglich, Gesundheit zu erreichen und auch zu erhalten, wenn wir ganzheitliche Wege einschlagen.

Ursachen für die Entstehung von Krankheiten

Ursachen finden sich in allen uns umgebenden Lebensbereichen. Im Innen und Außen. Manchmal sind es mehrere, manchmal auch nur eine einzige.
Krankheiten und Belastungen entstehen aus Ursachen in Körper, Geist, Seele, Umwelt, Klima, Ernährung, sozialem Umfeld etc. Sie entstehen aus einem zu viel. Oder aus einem zu wenig.

Lösungsansätze durch ganzheitliche Betrachtung

Nach dem ganzheitlichen Gesundheitsansatz wird auf eine Symptomatik nicht nur eine direkte Antwort gesucht. Bei Schmerzen wird nicht nur der Schmerz bekämpft- sondern die Ursache für die Entstehung des Schmerzes wird gesucht. In jedem Bereich des Lebens. In der ganzheitlichen Ursachenforschung beziehen wir alle möglichen Ursachenfaktoren in unsere Suche mit ein. Ziel ist es, eine möglichst genau eingegrenzte Antwort und möglichst nebenwirkungsarme Lösungen zu finden.

Wie alles begann

Mein persönliches Aha-Erlebnis hatte ich, als ich mit umsymptomatischen Schmerzen zum Arzt gekommen bin und nach 10 Minuten mit einem Rezept für Schmerzmittel wieder herauskam. Diese sollte ich über einen Zeitraum von 10 Tagen, drei mal täglich einnehmen. Wenn dann die Beschwerden nicht aufgehört hätten, sollte ich wiederkommen. Natürlich kam ich nicht wieder. Weder in den folgenden 10 Tagen, noch zu irgendeinem Zeitpunkt danach.
Während dieses kurzen Gesprächs hatte mich die Ärztin weder gefragt, ob ich im Moment eine herausfordernde Lebenssituation durchmache, unter Dauer-Stress leide,  ob ich gut schlafe oder wie ich mich ernähre. Unfassbar- fand ich damals und empfinde ich heute noch viel mehr diesem Umstand. Schon weil ich weiß, dass dies nicht an einer unfähigen Ärztin lag. Sondern das standardisierte Vorgehen bei den meisten Ärzten und Medizinern ist. Kopfschüttelnd machte ich mich also selbst an die Ursachenforschung. Ich fand Ursachen. Und ich habe sie bearbeitet. Stück für Stück. Über Monate und Jahre. Jedem Tag, bis heute und darüber hinaus. Dazu musste ich weder Tabletten schlucken, noch hat eine Spritze geholfen.

Ich habe mein Leben umgestellt- von Grund auf. Ich habe vielfältige Änderungen vorgenommen. Im Innen, wie auch im Außen. Meine Arbeit habe ich gekündigt und mich selbstständig gemacht, mit einem Beruf, der mich wirklich ausfüllt, mich fordert und meinen eigenen Anforderungen und Werten entspricht.

Meine Familie und mein Kind habe ich nicht mehr einfach nur, neben Arbeit und all den anderen Anforderungen des täglichen Lebens, in meinen Alltag integriert. Ich habe mir stattdessen Zeit für sie genommen. Viel Zeit. Und habe bemerkt, dass genau dies die wertvollsten und heilsamsten Momentes meines Lebens sind.

Meine Ausbildung zur Kundalini Yogalehrerin war nicht nur ein wichtiger Baustein meiner glücklichen Selbstständigkeit. Es hat mich auch in eine ganz gezielte Wahrnehmung meines Körpers und meines Innenlebens geführt. Schritt für Schritt, Kriya für Kriya, Meditation für Meditation habe ich mich verändert, neu ausgerichtet und Antworten gefunden.
Meine Wahl fiel nicht umsonst auf Kundalini Yoga. Dieses, auf Selbstwirksamkeit und Erhebung ausgerichtete, Yogaprinzip war die Antwort, die ich brauchte um gesund zu werden. Und für mich ein Weg zu einem Selbst, das weiter blicken konnte, mehr fühlen, erfahren und intensiver wahrnehmen konnte. Kundalini Yoga, dieses vielschichtige Konzept war einer der wirklich starken Wegbegleiter zu Bewusstheit, Gesundheit und innerem Frieden.

Meine Ernährung war vorher schon gesund ausgerichtet. Doch statt irgendwelchen Foodbloggern und Ernährungstrends aus dem Internet hinterher zu hinken, habe ich ein Fernstudium in Ernährungsberatung und eine Ausbildung zum Diät-Coach absolviert. Über Jahre. Erst hier habe ich wirklich verstanden, wie komplex sich Ernährung auf unseren Körper auswirkt. Das Wunderwerk Mensch mit all den komplexen und ineinander greifenden Vorgängen, Ursachen und Wirkungen habe ich erst in dieser Zeit wirklich verstanden.

Als ich begann, mein Konzept um das ganzheitliche Gesundheitscoaching zu erstellen und mir die Zertifizierungen, Abschlüsse und Weiterbildungen für die Gestaltung der einzelnen Bausteine zu erarbeiten wusste ich, dass ich auf dem richtigen Weg bin. In dieses Konzept flossen all meine eigenen Erfahrungen, all meine gefundenen Antworten und auch all die Fragen ein, die ich noch nicht erschließen konnte. Ein Wechselspiel aus Erfahrung und Weitergabe. Helfen, unterstützen, beraten und selbst nie aufhören zu lernen. Meine vielfältigen Abschlüsse bestehen nicht nur als Urkunde in meinem Portfolio. Sie sind Erfahrungen, die ich selbst gesammelt habe. Wissen, dass sich zu einem komplexen Gebilde formte. Mit jedem Klienten und seinem individuellen Lebensumfeld, seinen Ursachen und Wirkungen und seinen Erfolgen und Entwicklungen lerne auch ich stetig dazu, erweitere meine Fähigkeiten, meine Methodik und mein Wissen.

Die wohl wichtigste Erkenntnis dieser Zeit war aber, dass ich (fast) alles selbst in der Hand habe. Mein Leben, meine Gesundheit, meine Wirkungen auf und in meinem Umfeld. Ich bin nicht Spielball meiner Gene und auch nicht meiner Biographie und lebensumstände. Ich selbst bin Ursache und Wirkung.