Alles Zitrone?

Aktualisiert: Sept 7

Abwehrkräfte stärken- Vitamine fürs Immunsystem

Es müssen nicht immer Zitronen sein- wertvolle, immunstärkende Vitamine findest du in vielen Nahrungsmitteln. Für eine Versorgung OHNE unnötige Supplementierung


Wer sein Immunsystem stärken möchte, kann das sehr gut über seine Ernährung erreichen.

Doch welche Vitamine sind dabei essentiel?


Vitamin C

Das wohl bekannteste, Immunstärkende Vitamin ist Vitamin C. Als Antioxidans neutralisiert es freie Radikale, die bei einer Immunreaktion auf einen eindringenden Erreger entstehen. Gewebe und Zellen werden geschützt.

Aber das Super- Vitamin kann noch mehr. Es fördert die Aktivität der Makrophagen, auch bekannt als Fresszellen.

Diese haben den „Auftrag“, in den Körper eingedrungene Erreger zu vernichten.

Was passiert bei einem Vitamin C Mangel?

Die bekannteste Mangelerscheinung ist das, bei den Seefahrern damaliger Zeit weit verbreitete, Skorbut. Doch lange bevor diese Erkrankung ihr Erscheinungsbild zeigt, können Mangelerscheinungenn auftreten.

Ein Mangel an Vitamin C reduziert die Abwehrkräfte und verlangsamt zudem den Heilungsprozess bei Erkältungen.


Gehörst du also zu den Menschen, die bei jeder Erkältungswelle „Hier“ schreien und diese dann auch lange nicht wieder los werden, kannst du dein Immunsystem mit Vitamin C wieder in Schwung bringen. Hier findest du reiche, einheimische Vitamin C Quellen.


Vitamin A/ Beta Carotin

Das fettlösliche Vitamin A spricht ganz gezielt unsere äußere Immunabwehr, in diesem Fall die Schleimhäute und die Haut an. Doch auch für die spezifische Abwehr von Erregern wirkt es unterstützend.

Seine Vorstufe, auch als Beta Carotin bekannt, finden sich in den meisten orangenen und roten Obst- und Gemüsesorten. Besonders wertvoll sind hier Möhren, Süsskartoffeln, Kürbisse, Aprikosen, Mangos, Pfirsiche, Birnen und Sanddorn.

Auch in der Leber von Wirbeltieren ist ein hoher Vitamin A Anteil zu finden. Schwange Frauen sollten allerdings den Verzehr von Leber beschränken.


Vitamin D

Das „sonnigste“ unter den Vitaminen wird größtenteils auf der Haut unter Einwirkung von Sonnenlicht erzeugt. Der Körper versorgt sich also, bei ausreichender Sonneneinstrahlung, selbst. Wer sich im Sommer angemessen in der Sonne aufhält, füllt seine Vitamin-D Speicher langanhaltend auf.


Doch grade in der dunklen Jahreszeit sinkt der Vitamin D Spiegel leicht ab. Aber keine Angst- eine Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln ist meist nicht nötig. Vitamin D hat eine sehr lange Verweildauer im Körper. Du findest es zudem in Pilzen und fettem Seefisch wie Hering und Makrele, in Gesinen Mengen in Ei, Käse und Butter.


Vitamin D trägt zur normalen Funktion des spezifischen und des unspezifischen Immunsystems bei und mindert Entzündungen im Körper.


Bei hochdosierten Supplementierungen ist äußerste Vorsicht geboten. Hier können schwerste gesundheitliche Einschränkungen die Folge sein. Wer einen Vitamin D Mangel vermutet, sollte mit seinem Hausarzt darüber sprechen, einen Bluttest machen und anhand der Daten die richtige Dosierung finden.

Doch wie gesagt..wer sich im Sommer angemessen die Sonne auf die Haut scheinen lässt und im Winter immer mal bewusst seine Vitamin D Speicher durch reiche Nahrungsmittel auffüllt, braucht eigentlich keine Supplementierung.


Vitamin E

Vitamin E ist ein starker Radioalfänger und in der Lage, Zellschädigungen vorzugreifen. Es fängt freie Radikale ab, die unter anderem bei einer Immunantwort auf das Eindringen eines Erregers entstehen.

Gute Vitamin E Quellen sind Pflanzenöle. Soja, Wirsing, Himbeeren, Tomaten und Nüsse. Sehr hochdosiert findet es sich im Weizenkeimöl.


Fazit

Durch eine gesunde und ausgewogene Ernährung lässt sich einem Mangel an den wichtigsten Vitaminen gut vorbeugen. Eine Supplementierung ist nur in den seltensten Fällen notwendig. Dazu gehören bestimmte Krankheitsbilder, Schwangerschaft und im Falle von Vitamin D, auch Menschen, die um den Polarkreis leben.

Bereitet man seine Speisen aus frischen, natürlichen und möglichst unverarbeiteten Lebensmitteln zu und verarbeitet man sie schonend, stellt die ausreichende Versorgung mit immunstärkenden Vitaminen meist kein Problem dar.


Weitere Angebote rund um gesunde Ernährung

Gewichtscoaching

Du hast schon viele Diäten probiert und bist nicht zum gewünschten Erfolg gekommen? Hast vielleicht jetzt sogar an Gewicht zugenommen?

Ich begleite dich in 12 Wochen bei der Umstellung auf gesunde, ausgewogene Ernährung und zu mehr Freude und Fitness.


Ernährungsberatung

Als staatlich zertifizierte Ernährungsberaterin beglete ich dich un all deinen Lebensphasen und bei der Präventation ernährungsbedingter Krankheiten.


Mein kostenloses Online-.Seminar

"Ganzheitlich Immunstark - gesund in den Herbst"

steht jedem zur Verfügung, der sein Immunsystem verstehen, anregen und stärken möchte. Trage dich noch heute ein und sichere dir einen der begrenzten Plätze.



Yoga

stärkt dein Immunsystem, gleicht dein Drüsensystem aus und spricht gezielt dein Nervensystem an.

Meine Kundalini Klassen kannst du im Yogastudio, aber auch Online besuchen.